Honorar, Offerten und Zahlungskonditionen

Was kostet  … ein Brief? Ein Mailing? eine Homepage?

So pauschal lässt sich das nicht beantworten. Hier aber ein paar Überlegungen, wie die Kosten sich zusammensetzen und wie ich das Honorar festlege:

Grundlage

Der Aufwand für Ihre Werbetexte und Konzepte setzt sich aus verschiedenen Faktoren zusammen. Einfluss nimmt beispielsweise die Qualität des Briefings, der Rechercheaufwand und generell die Effizienz unserer Zusammenarbeit.

Offerten

Bevor ich mit Texten loslege, erstelle ich eine Offerte, in der ich den Aufwand abschätze. Der Rechnungsbetrag muss eventuell an den tatsächlichen Aufwand angepasst werden – selbstverständlich nicht nur nach oben. Vereinbarte Pauschalen dagegen werden hinterher nicht mehr verändert. Je genauer Ihr Auftrag, desto genauer ist meine Offerte.

Meine Offerten und Ansätze richten sich nach Erfahrungswerten und/oder den Honorar-Empfehlungen von textverband.ch, dem Schweizerischen Texterinnen- und Texterverband. Stundenansatz: Fr. 160.–, Tagesansatz: Fr. 1200.–, exkl. MwSt. Privatkundenansatz: Fr. 80.; Startup-Unternehmen und Menschen ohne regelmässiges Einkommen: auf Anfrage.

Die Offerte ist während 30 Tagen gültig.

Mehrwertsteuer

Auch kreative Tätigkeiten wie Texten unterstehen grundsätzlich der Mehrwertsteuer mit 8%. Meine MwSt.-Nummer lautet CHE-115.041.778 MWST.

Mehraufwand

Manchmal ändern die generellen Vorgaben mitten im Auftrag. Solche Konzeptänderungen lassen den Preis häufig in die Höhe schnellen. Ich benachrichtige Sie, sobald abzusehen ist, dass der offerierte Betrag deshalb überschritten wird. Dann besprechen wir zusammen das weitere Vorgehen.

Reduktion oder Annullierung des Auftrages

Reduzieren und annullieren Sie einen bereits erteilten Auftrag, verrechne ich Ihnen die bereits geleistete Arbeit.

Zahlungskonditionen

Wenn der Auftrag abgeschlossen ist, stelle ich Rechnung. Ich freue mich auf Ihre Überweisung innert 30 Tagen. Eine erste Zahlungserinnerung nach 7 Tagen erfolgt kostenlos, ab der 2. Mahnung wird der verursachte administrative Mehraufwand mit je Fr. 20.– verrechnet. Der Verzugszins beträgt 5 %. Bei Aufträgen, die sich über mehrere Wochen erstrecken, erhalten Sie von mir Akonto-Rechnungen. Eine detaillierte Schlussabrechnung ist selbstverständlich.

Reisezeit

Wenn ich für Sitzungen und Besprechungen zu Ihnen oder am Projekt beteiligten Partner fahre, wird die gesamte Reisezeit zum normalen Stundenansatz verrechnet, da ich in dieser Zeit ja nicht für andere Kunden produktiv sein kann.

 

Falls Sie wissen möchten, wie ich im Vergleich abschneide: Hier geht’s zum Marktmonitor des Textverbandes.

Flattr this!